Im direkten Umfeld der denkmalgeschützten St. Trinitatiskirche sollte ein Verwaltungszentrum für den Kirchenkreis Hamburg/West-Südholstein entstehen. Der geplante Neubau sollte die über das Stadtgebiet verteilten Abteilungen bündeln, so dass sich der Kirchenkreis eindeutiger nach Außen präsentieren kann. Zusätzlich sollte in der Planung ein Bereich für „kirchliches Wohnen“ und eine Kita einbezogen werden.

Im Zuge der Entscheidungsfindung gab es ein Beteiligungsverfahren mit einem Entwurfsworkshop für die Quartiersbewohner. Die Erarbeitung vieler Alternativen und die intensiven Verhandlungen mit dem Stadtplanungsamt an diesem stadträumlich wichtigen Ort mündete in eine später genehmigte Bauvoranfrage.

Leistung                                Grundlagenermittlung, Vorplanung, Bauvoranfrage (HOAI 1-2)

Auftraggeber                        Ev.-Luth. Kirchenkreis HH-West/Südholstein

Standort                                Kirchenstraße 40, 22767 Hamburg

Umfang                                 9.600 m² BGF                                              

Zeitraum                               2013-2014

st. trinitatis hamburg
Bebauungskonzepte für eine Kirchenkreiszentrum im Herzen Hamburgs